Aktuelles

Risikomanagement-Portal gegründet

Im Oktober 2018 haben wir das neue Community-Portal RmNw.de gegründet.

 

RmNw.de steht für Risikomanagement-Netzwerk und ist eine online-Plattform für Beschäftigte aus der öffentlichen Verwaltung, die sich mit den Themen Risikomanagement & Compliance befassen.

 

Das Community-Portal ergänzt den jährlich stattfindenden Bundeskongress "Public Risk & Compliance" und bietet Beschäftigten aus Bundes-, Landes- und kommunalen Behörden und dem gemeinnützigen Bereich die Möglichkeit, Informationen zu den Themen Risikomanagement und Compliance zu erhalten, Wissen auszutauschen und Fachfragen zu diskutieren.

 

Die Mitgliedschaft ist kostenlos. Voraussetzung ist allerdings ein nachgewiesener Bezug zum öffentlichen Sektor.

 

Hier geht es zum Portal: RmNw.de

Bundeskongress Public Risk & Compliance 2019

Zum fünften Mal findet dieses Jahr der Kongress Public Risk & Compliance des Behördenspiegels am 22. und 23. Oktober 2019 in Bonn statt. Die Themen Risikomanagement und Compliance spielen zunehmend eine wichtigere Rolle im öffentlichen Sektor und sind untrennbar miteinander verbunden. Deswegen beleuchtet der Kongress auch beide Themen in spannenden Vorträgen und Workshops. 

 

Der Kongress richtet sich - wie jedes Jahr - ausschließlich an Vertreter und Vertreterinnen aus Bundes- Landes und Kommunalverwaltungen, die sich bereits mit den Themen befassen oder interessiert daran sind, Informationen über diese Themen zu erhalten. Der Kongress bietet neben Expertenvorträgen, Erfahrungsberichten aus der Praxis auch die Möglichkeit, sich bundesweit mit Kolleginnen und Kollegen zu vernetzen. 

 

 

Das Programm der Veranstaltung aus dem letzten Jahr finden Sie hier im PDF-Format:

 

Kongress 2018
Public_Risk_Compliance_2018.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

 

Weitere Informationen finden Sie hier: www.public-compliance.info

 

Alle Vorträge der vergangenen Kongresse und praktische Tools zur Risiko-Identifikation finden Sie auf unserem Community-Portal: RmNw.de

 

WundK-Konzept gewinnt Bundesinnovationspreis

Im Auftrag der Kommunalen Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) haben wir mit der Stadt Sankt Augustin ein Konzept zur Einführung eines ganzheitlichen Risikomanagements entwickelt. Wir freuen uns, dass dieses Konzept nun vom Institut der Rechnungsprüfer (IDR) mit dem Bundesinnovationspreis 2018 ausgezeichnet wurde.

 

Mit dem Preis werden Beiträge zur öffentlichen Rechnungsprüfung gewürdigt, die sich im besonderen Maße durch Innovation und Praxisnutzen auszeichnen.  

 

Sprechen Sie uns an, wenn Sie weitere Informationen zu diesem Ansatz haben möchten.

 

Den Beitrag im KGSt-Journal finden Sie hier:   

 

Risikomanagement Sankt Augustin
Risikomanagement Sankt Augustin.pdf
PDF-Dokument [92.1 KB]

NARIS bringt neues Audit Modul heraus

Die Risikomanagement-Software NARIS hat ein neues Modul entwickelt: Das Audit-Modul ermöglicht es, einen frei konfigurierbaren Fragebogen online zu versenden. Die Adressaten können die Fragen ohne Anmeldung sofort am PC beantworten. NARIS wertet die Rückmeldungen automatisch aus und überträgt diese in Ihr Risikomanagement.

 

Sowohl für die erstmalige Risiko-Identifikation als auch für die jährliche Aktualisierung Ihrer Risiken ist dieses Tool hilfreich.

 

Wenn Sie Interesse haben, mehr über dieses Modul zu erfahren, sprechen Sie uns an! 

Neuer KGSt-Bericht zum Risikomanagement

Der lange angekündigte dritte Bericht zum Risikomanagement wird dieses Jahr erscheinen. Er befasst sich mit der Frage der Verortung des Risikomanagements in der Verwaltung und dem Verhältnis zwischen Risikomanagement und Controlling.

 

 

Buchtipp: Bereits im Sommer 2017 ist der 50. Band des Controlling-Beraters (ISBN: 978-3-648-08828-9) erschienen, herausgegeben von Andreas Klein und Werner Gleißner, der sich ebenfalls mit der Harmonisierung von Controlling und Risikomanagement befasst.  

Kommunales Flüchtlingsmanagement

Wir haben im Auftrag der KGSt und gemeinsam mit unserem Partner NARIS GRC eine Szenarienanalyse für die Flüchtlingssituation erstellt.

 

Ziel dieser Analyse war es, Ereignisse und Entwicklungen im Flüchtlingsmanagement rechtzeitig erkennen, bewerten und steuern zu können. Die wichtigsten Ergebnisse des gemeinsamen Projekts sind in Form eines KGSt-Leitfadens erschienen.

 

Die Zusammenfassung finden Se hier:

 

Leitfade Flüchtlingsmanagement KGSt
Leitfaden_Fluechtlingsmanagement_KGSt_fi[...]
PDF-Dokument [3.0 MB]

Gleichzeitig wurden sämtliche Erkenntnisse in die Risikomanagement-Software NARIS GRC eingepflegt und allen Mitgliedskommunen der KGSt durch einen kostenfreien und vollwertigen Zugang zu NARIS GRC zur Verfügung gestellt.

 

Weitere Informationen finden Sie hier: Flüchtlingsmanagement.

Risikomanagement im öffentlichen Sektor - vom Bankensektor lernen

Auch die Wissenschaft befasst sich zunehmend mit dem Thema Risikomanagement im öffentlichen Sektor. Dr. Jansen, Geschäftsführer, und Dr. van den Brink, Akademischer Direktor der Goethe Business School bewerten in einem Artikel die Chancen für öffentliche Einrichtungen von den Erfahrungen aus dem Bankensektor zu profitieren.

 

Den Fachartikel finden Sie hier: Risikomanagement im öffentlichen Sektor.

"Konzeption und Implementierung eines softwareunterstützten Risikomanagements in Kommunen" 

lautet der Titel einer Masterarbeit von Frau Andrea Daniel an der Universität Kassel, die Ende 2014 vorgelegt wurde. Die Arbeit setzt sich nicht nur über die Sinnhaftigkeit eines Einsatzes von Software für das kommunale Risikomanagement auseinander, sondern zeigt am Beispiel einer deutschen Stadt auf, wie ein Risikomanagement wirksam implementiert werden kann. Die lesenswerte Arbeit können Sie bei uns downloaden:

 

Masterarbeit Risikomanagement
Masterarbeit_Risikomanagement.pdf
PDF-Dokument [3.6 MB]

Gesetzliche Vorgabe für ein kommunales Risikomanagement?

Dieser Frage geht ein Fachartikel aus der Zeitschrift Public Governance aus dem Sommer 2013 nach. Die Autoren zeigen die grundsätzliche Funktionsweise eines kommunalen Risikomanagements auf und erklären wie ein solches in Kommunen auch organisatorisch verankert werden könnte. Den Artikel können Sie hier downloaden:

 

Risikomanagement in Komunen
Risikomanagement_in_Kommunen.pdf
PDF-Dokument [125.3 KB]

Studie: Risikomanagement in der öffentlichen Verwaltung völlig unterentwickelt

Im Rahmen einer wissenschaftlichen Arbeit wurde der Stand des Risikomanagements öffentlicher Verwaltungen untersucht. Obwohl 80 Prozent der befragten Verwaltungen ein Risikomanagement für sinnvoll erachten, verfügen nur 25 Prozent überhaupt über entsprechende Ansätze. Unter 5 Prozent der Kommunalverwaltungen erfassen ihre Risiken in einer strukturierten Art und Weise.

 

Mehr zum Thema: Zusammenfassung der Ergebnisse.

Wir unterstützen öffentliche Einrichtungen in einem ganzheitlichen Dienstleistungs-ansatz bei der Einführung eines Risiko- und Chancenmanagements - von der Prozess- und Organisationsberatung bis hin zur Implementierung geeigneter Softwarelösungen.